Meine Empfehlung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung beinhaltet täglich eine große Portion Gemüse. Viele Rezepte für Gemüse findest du in der Übersicht. Eine leckere, leichte helle Soße zum Gemüse, z.B. zum Spargel zeige ich dir heute in diesem Rezept.

Zutaten:

  • 50 g Butter
  • 4 EL Mehl
  • 100 ml Millch
  • Gemüsefond, z.B. Spargelsud ausgekocht aus den Spargelschalen
  • 4 Eigelb
  • Salz, Zucker
  • Muskatnuss
  • Zitronensaft

Zubereitung

  • Bringe die Butter in einem Topf zum Schmelzen.
  • Gib die 4 EL Mehl dazu und verrühre das Mehl mit der Butter.
  • Nun gib die kalte Milch dazu, verrühre die Masse zügig und gründlich, damit sich keine Klümpchen bilden.
  • Nun fülle die Mehl/Milchmasse mit ca. 500 ml Fond auf und lasse unter kräftigen Rühren die Soße aufkochen.
  • Nimm die Soße vom Herd und rühre vorsichtig die 4 Eigelbe unter.
  • Mit dem Saft einer halben Zitrone abschmecken, mit Salz, einer Prise Zucker und Muskatnuss würzen.

Diese helle Soße ähnelt der Sauce Hollandaise, hat aber bei Weitem nicht so viele Kalorientierchen. Sie schmeckt wunderbar zu Spargel, Brokkoli, Blumenkohl und anderen Gemüsesorten. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn von der Soße etwas übrig geblieben ist und auch von dem Gemüse, dann mache ich am nächsten Tag daraus eine leckere Gemüsesuppe. Weil die Soße mir für eine Suppe zu dick ist, gebe ich noch etwas von dem Gemüsefond dazu, bis sie die richtige Konsistenz hat. Dann schneide ich das Gemüse in mundgerechte Stücke, gebe es in die Suppe, erhitze vorsichtig, nicht kochen lassen, damit das Eigelb nicht flockt. Nochmals wenn nötig abschmecken. Die Suppe finde ich auch lecker, wenn das Gemüse in der Suppe püriert wird. Gerade bei Brokkoli, Spinat oder Blumenkohl mache ich dies gerne.

Meine Mutter hat mir dieses Rezept vermacht, weil ihr schon immer die echte Hollandaise zu kalorienlastig war. Sie hat schon früh darauf geachtet, dass unser Essen lecker schmeckt, aber nicht vor unnötigen Kalorien strotzt.

Tags: , , , , , , , , , , ,